StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Brustvergrößerung durch Rotklee

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Venus
NBV-Junkie
NBV-Junkie


Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 06.01.14

BeitragThema: Brustvergrößerung durch Rotklee   Di Apr 22, 2014 9:52 am

http://www.medizinfo.de/arzneimittel/heilpflanzen/rotklee.shtml

http://www.gesundheit.de/medizin/naturheilmittel/heilpflanzen/rotklee

Rotklee lieber als Tee oder als Kapseln? hm 

Tee kurweise getrunken wird wahrscheinlich ganz sanft den Östrogenspiegel anheben. Wirkt sich ein ausgeglichener Hormonspiegel auch positiv auf das Wachsen der Brüste aus oder werden höhere Dosierungen benötigt? hm 

Im Dorgeriemarkt gibt es frei verkäuflich ein Kombipräparat das 50 mg Isoflavone aus 250 mg Rotkleeextrakt enthält - Verzehrsempfehlung: 1x täglich. Über´s Internet sind auch höhere Dosierungen (500 mg) zu beziehen. Edit: Blondie hat Recht, die 500 mg beziehen sich auf den Rotkleegehalt und nicht auf den Gehalt an Isoflavonen.

Was würdet ihr empfehlen und in welcher Dosierung? lach


Zuletzt von Venus am Mi Apr 23, 2014 7:56 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Blondie
Moderator
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 958
Anmeldedatum : 22.12.13
BH Startgröße : 75AA

BeitragThema: Re: Brustvergrößerung durch Rotklee   Di Apr 22, 2014 10:13 am

Hallo Venus hallo

ich habe vor vielen Jahren Rotklee genommen, allerdings nicht wegen NBV, sondern wegen der Haut, die auch ganz rein wurde und komplett pickelfrei, bereits nach 14 Tagen. Allerdings hat es damals meinen Zyklus so sehr durcheinander gebracht, dass ich eine Weile meine Tage nicht mehr bekommen habe und damals dachte ich sei schwanger (was ich nicht war).

Ich habe den Rotklee danach nicht mehr genommen und dann hat sich auch wieder alles eingependelt. Es waren Tabletten (Rotklee-Extrakt) und jede Tablette enthielt 40mg Isoflavone. Ich nahm 2 Tabs am Tag, insg. also 80mg Isoflavone. Das reichte schon um meinen Zyklus durcheinander zu bringen. Ich würde daher nicht empfehlen mehr als 50mg Isoflavone am Tag einzunehmen (ich habs damals wohl etwas übertrieben hm).

Generell sind Extrakte immer wirksamer. Die 500mg Kapseln oder Tabletten sind wahrscheinlich kein Extrakt, sondern nur die Milligramm-Anzahl des Pulvers (gemahlene und getrocknete Rotklee-Blüten).

Nachtrag: Solltest du dich für Rotklee als Phytoöstrogen entscheiden, würde ich dir empfehlen es nur in der ersten Zyklushälfte zu nehmen und 2 Tage vor dem Eisprung abzusetzen um deinen Zyklus nicht durcheinander zu bringen. In der zweiten Zyklushälfte könntest du dann progesteronhaltige Kräuter einnehmen.

_________________
Liebe Grüße
Blondie lach

Vorher: 75AA (75/80cm) Nov. 2013
Aktuell: 75A/B (75/86cm) Jan. 2015
Endziel: 75C (75/90cm)
Nach oben Nach unten
Venus
NBV-Junkie
NBV-Junkie


Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 06.01.14

BeitragThema: Re: Brustvergrößerung durch Rotklee   Mi Apr 23, 2014 8:14 am

Danke für die Info.  lach 

Ich werde Rotklee nur in der ersten Zyklushälfte nehmen und zwar das Präparat aus der Drogerie mit 50 mg Isoflavonen, 1 x täglich.

Zum Ausgleichen in der zweiten Zyklushälfte würde sich Yamswurzel anbieten, oder gibt es noch etwas anderes?  hm


Zuletzt von Venus am Mi Apr 23, 2014 9:19 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 09.12.13

BeitragThema: Re: Brustvergrößerung durch Rotklee   Mi Apr 23, 2014 9:14 am

Venus: Yamswurzel und/oder Bockshornklee. Beides enthält viel Diosgenin. yes

Blondie: Danke für deinen Erfahrungsbericht. lach 
Nach oben Nach unten
http://busen.forumieren.com
Venus
NBV-Junkie
NBV-Junkie


Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 06.01.14

BeitragThema: Re: Brustvergrößerung durch Rotklee   Mi Apr 23, 2014 9:38 am

lach Danke Tina.

Yamskapseln mit 400 mg Yamsextrakt hätte ich da >> 2. Zyklushälfte, 1 Kapsel

Bockshornklee hat positiven Einfluss auf Östrogen und Progesteron, das kann ich weiter ganzmonatlich nehmen.
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 09.12.13

BeitragThema: Re: Brustvergrößerung durch Rotklee   Mi Apr 23, 2014 9:45 am

Klingt gut. Viel Erfolg. yes
Nach oben Nach unten
http://busen.forumieren.com
erna
NBV-Fan
NBV-Fan
avatar

Geschlecht : Männlich Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 15.02.15
Alter : 63
BH Startgröße : 95B

BeitragThema: Re: Brustvergrößerung durch Rotklee   Do Feb 19, 2015 6:22 pm

Hallo,
da ich ja aneiner Gynäkomastieleide (Brustvergrößerung beim Mann),wollte ichmalfragn, ob jemand mit
Doppelherz Meno Rotklee Erfahrung gemacht hat.
Nach oben Nach unten
Yuliya
NBV-Fan
NBV-Fan


Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 15.04.15

BeitragThema: Re: Brustvergrößerung durch Rotklee   So Mai 17, 2015 12:59 am

Hallo,

ich habe mich für Rotkleetee entschieden und trinke ihn jetzt seit 2Wochen täglich. Eine Veränderung habe ich noch nicht bemerkt. Ich denke auch nicht, dass mein Tee so hochdosiert ist, wie die Kapseln. Bis gerade wusste ich auch nicht, dass man Rotklee nur in der 1.ZH nehmen soll. Nächste Mal sollte ich mich eher informieren schaem

Hab jemand schonmal eine Rotklee-Tinktur gemacht oder irgendwelche Erfahrungen damit gemacht?

_________________
Liebe Grüße

Yuliya lach
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Brustvergrößerung durch Rotklee   

Nach oben Nach unten
 
Brustvergrößerung durch Rotklee
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Berufskrankheit durch PC anerkannt - Gerichtsurteil
» Wartungsarbeiten
» ARGE Jobcenter BS 25.07.2011
» Das System Wiesenhof - Wie ein Geflügelkonzern Tiere, Menschen und die Umwelt ausbeutet
» Der kleine Hobbit (2012)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forum für natürliche Brustvergrößerung :: B - Brustvergrößerung :: Kräuter und Phytohormone-
Gehe zu: