StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Ich trau mich endlich!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
anna.be1507
NBV-Junkie
NBV-Junkie
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 23
BH Startgröße : 70 AA

BeitragThema: Ich trau mich endlich!    So Apr 19, 2015 10:13 pm

Hallo hallo

nachdem ich mich nun schon vor mehreren Wochen hier angemeldet hatte und heute endlich mal das Maßband rausgekramt habe, starte ich nun auch mal meine Neuvorstellung hier.
Ich beschäftige mich schon seit ungefähr einem Jahr mit natürlicher Brustvergrößerung und bin ziemlich verzweifelt. Meine Maße sind ca.:

obw:   76cm
ubw:   70cm
taille:  63
hüfte:  82

Ich bin 1,80m groß, wiege ca. 56 Kilo und habe (wie man unschwer erkennen kann) ein eigentlich nicht vorhandenes 70AA Körbchen. (oder AAA?) wie auch immer, Bhs sind für mich eigentlich sowieso vollkommen überflüssig und dienen mir nur dem Mogeln per super-push-up, weil ich mich sonst gar nicht unter Menschen trauen würde.  schaem

Ich war schon immer recht schlank (anfangs meiner Pubertätszeit magersüchtig) und hatte dementsprechend immer recht kleine Brüste. Mit 16 hatte ich glaube ich ein einigermaßen gefülltes A-Körbchen. Inzwischen bin ich zwanzig und habe bereits einen dreijährigen Sohn. Die Stillzeit war die einzige Zeit meines Lebens, in der ich mich in meinem Körper wirklich wohl fühlen konnte. (Ich hatte eine volle 75B und war sehr glücklich.) Nach der Stillzeit dann natürlich der enorme Abfall auf meine jetzige überhaupt nicht mehr vorhandene Brust.

Immer wieder denke ich über eine Op nach, weil ich mir wünschte, mich irgendwann mal einem Mann nackt zeigen zu können oder zumindest wieder schwimmen zu gehen. Ich weiß, dass ich auch so von Männern als hübsch oder attraktiv bezeichnet werde, darum geht es mir nicht. Ich finde Brüste einfach ungeheuer schön und wünschte mir, ich würde mich auch irgendwann selbst als hübsche, weibliche Frau ansehen können. Ich bin eigentlich völlig gegen Schönheits-ops und möchte auch keine Brüste haben, die eigentlich nur aus "Plaste" bestehen. Seit vielen Monaten versuche ich es aber (mit ebensovielen Unterbrechungen) mit der Vakuumpumpe, Pueraria Mirifica und beinah sämtlichen anderen Möglichkeiten über Lebensmittel. Bisher völlig ohne Erfolg. Die Pille nehme ich nicht und möchte sie auch nicht mehr nehmen.

Ich möchte keine großen Brüste haben. Eine 70B wäre mein Traum.
Die Zuversicht und Motivation zu behalten fällt mir ungeheuer schwer.
Trotzdem hoffe ich noch auf Tipps, die mir helfen könnten und freue mich auch sehr auf den Austausch mit euch!  hallo

Was ich vergessen habe: Vor ein paar Monaten war ich über 3 Monate auf einer psychosomatischen Station und bekam dort nach wenigen Wochen Seroquel verschrieben (ein Neuroleptikum, Wirkstoff Quetiapin). Bereits nach ein paar Tagen schwollen meine Brüste an! Es war für mich unglaublich und mein Freund sprach mich sogar wenig später darauf an, als er mich besuchte und ich einen ganz normalen Pulli trug! Da Medikamente wie dieses aber fast genauso gefährlich wie nutzenbringend sind, möchte meine ambulante Ärztin nicht, dass ich es weiterhin nehme. Brüste also wieder zurück auf Null. ;)
Ist es nicht fies, dass mit blöden Medikamenten plötzlich das passiert, was man sich seit Jahren wünscht?  schrei

Entschuldigt die Länge meiner Nachricht, ich habe schon versucht, mich kurz zu fassen. ;)

Anna
Nach oben Nach unten
Blondie
Moderator
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 958
Anmeldedatum : 22.12.13
BH Startgröße : 75AA

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Mo Apr 20, 2015 1:13 am

Hallo liebe Anna,

schön, dass du dich traust und dich vorstellst. lach Der Austausch im Forum hilft enorm motiviert zu bleiben. yes

Hast du es schon mit Massage probiert?

56kg bei 180cm ist wirklich recht wenig, hast du denn Schwierigkeiten zuzunehmen oder magst du nicht schwerer werden? Mit etwas mehr Gewicht wäre NBV wahrscheinlich auch einfacher.

Ich wünsche dir auf alle Fälle ganz viel Erfolg und freue mich auf einen Austausch mit dir. lach

_________________
Liebe Grüße
Blondie lach

Vorher: 75AA (75/80cm) Nov. 2013
Aktuell: 75A/B (75/86cm) Jan. 2015
Endziel: 75C (75/90cm)
Nach oben Nach unten
anna.be1507
NBV-Junkie
NBV-Junkie
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 23
BH Startgröße : 70 AA

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Mo Apr 20, 2015 2:56 am

Hallo Blondie,

danke für deine herzlichen Willkommensworte! :)
Mit der Massage habe ich ein bisschen Schwierigkeiten, habe mir dein Video dazu aber schon angeschaut und die Technik ausprobiert. Ich gebe allerdings meist schon nach ein paar Minuten wieder auf, da ich aufgrund des kaum vorhandenen Fetts an meinem Oberkörper immer eher das Gefühl habe, auf den Knochen entlang zu massieren, was eher unangenehm ist ;) Ich probiere es trotzdem oft, weil viele es ja als sehr wirksam bezeichnen!

Ich weiß auch, dass ich immernoch eindeutig im untergewichtigen Bereich bin und dass ich für die NBV definitiv zunehmen sollte, um Effekte zu sehen. Inzwischen habe ich wirklich kein Problem mehr mit dem Gedanken, aber ich kriege es kaum hin überhaupt zuzunehmen. Während meiner Zeit im Krankenhaus haben die Ärzte da ordentlich gekämpft und innerhalb von zwei Monaten hatte ich mal drei Kilo mehr. Wahnsinn^^ Das ging allerdings nur mit sechs Mahlzeiten am Tag. Im Alltag zurück war das dann gleich wieder runter. Da ich aufgrund meiner früheren Magersucht kein Hungergefühl mehr spüre, vergesse ich das Essen oft und mir fällt dann plötzlich Sonntag Mittags ein, dass meine letzte Mahlzeit Samstag früh war.  schaem

Nach meiner Prüfungszeit möchte ich aber definitiv anfangen, mich mehr mit dem Thema Essen, Nahrungsmittel einkaufen, lecker Kochen usw. auseinandersetzen und mir anfangen, Wecker zu stellen, damit ich mir wieder wie auf Station das Essen erstmal reinzwänge, bis sich mein Körper hoffentlich irgendwann daran gewöhnt.  zwinker

Ich glaube viele Frauen könnten über das Thema "Tipps für's Zunehmen" eher lachen, aber für mich ist es tatsächlich wesentlich leichter, ein paar Kilos zu verlieren, als welche draufzukriegen.  grins
Nach oben Nach unten
Stella1992
NBV-Einsteiger
NBV-Einsteiger


Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 28.03.15
Alter : 25
BH Startgröße : 86cm

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Mo Apr 20, 2015 7:44 am

Hallo Anna lach
Auch von mir Herzlich Willkommen! zwinker
Bin auch noch ganz am Anfang von NBV (fast einen Monat) ...
Mache seitdem jeden Abend 30-40 min Brustmassage,
Nehme Bierhefe seid Anfang April.
Jeden zweiten Tag Brusttraining und seid gestern trinke
ich Fencheltee (2 Tassen pro Tag).
Messen werde ich das erste mal nach Beginn von NBV
an meinem nächsten 10. Zyklustag.
Über gegenseitiges austauschen und über eventuelle Erfolge berichten würd ich mich nätürlich sehr freuen grins busen lach

_________________
75 - 86 (aktuell, März 2015)
75 - 95 (Wunschmaße) busen
Nach oben Nach unten
Yuliya
NBV-Fan
NBV-Fan


Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 15.04.15

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Mo Apr 20, 2015 9:32 am

Hallo Anna,

Herzlich Willkommen.

Ich bin auch noch ganz neu hier und kann dein Problem mit dem Zunehmen sehr gut nachvollziehen. Ich selbst habe auch das Problem und gerade wieder Stress, was man auch sofort an meinem Gewicht sieht (165cm, 51kg). Ich kämpfe auch um jedes Kilo und lasse ich nur eine Mahlzeit weg, zeigt die Waage nächsten Tag wieder ein Kilo weniger an.

Liebe Grüße
Yuliya

_________________
Liebe Grüße

Yuliya lach
Nach oben Nach unten
Dingsda
NBV-Junkie
NBV-Junkie
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 05.01.15
BH Startgröße : Nix

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Mo Apr 20, 2015 11:43 pm

Herzlich willkommen, liebe Anna! moin

Du scheinst ja leider einiges durchgemacht zu haben troest

Treibst du Sport? Ich hab´das Gefühl, dass du und dein Körper manchmal ein wenig auf Kriegsfuß miteinander steht und du ihn aus verschiedenen Aspekten heraus nicht so mochtest wie er war bzw nicht magst wie er ist.
Meinem Körpergefühl hat bislang immer Sport geholfen. Das legt meine Psyche sofort, meist schon nach einer Woche Sporttreiben, auf meine Selbstwahrnehmung um und ich fühle mich um vieles wohler in meiner Haut.

Was das Gewicht anbelangt - mir geht es da ähnlich wie dir. Ich bin zwar nicht ganz 1,80, aber nah dran und in etwa in deinem Gewichtsbereich und wünsche mir schon seit ich denken kann, ein paar kilo mehr zu bekommen. Mich ärgern so oft die Sprüche über "dürre" Menschen, sogenannte "Magermodels" und Hungerhaken. Wenn man vergleichbare Ausdrücke für übergewichtige Menschen öffentlich nutzen würde, wäre das Geschrei groß. Aber mit den Dünnen kann man´s ja machen.

Ich hoffe, dass du hier die passenden Methoden für dich findest und mit uns gemeinsam einen spannenden Weg gehst. Das Ziel nicht zu ernst nehmen, die Methoden nicht leichtfertig anwenden, viel Geduld aufbringen, Spaß haben und ab geht die Reise in´s NBV-Abenteuerland party

_________________
Liebe Grüße
Dingsda hallo
_________________

UB: 76 cm
OB: 81 cm
Nach oben Nach unten
anna.be1507
NBV-Junkie
NBV-Junkie
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 23
BH Startgröße : 70 AA

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Di Apr 21, 2015 3:29 am

Vielen Dank für eure Antworten! Es ist schön, sich mit anderen austauschen zu können, die ähnliche Problemchen haben, aber nicht so pessimistisch sind wie ich es meist bin :D

Dingsda: Ja, du hast völlig recht. Ich war irgendwann in meiner Jugend mal wirklich zufrieden mit meinem Körper. Da hatte ich glaube ich auch selbst das Gefühl hübsch zu sein. Heute werde ich immer noch oft als attraktiv oder schön bezeichnet, doch wenn mir andere so etwas sagen denke ich immer nur ja, ich glaube dir, dass du so denkst, aber du siehst nur meine Verpackung. Du siehst nicht, dass mein Körper aussieht wie der eines vernarbten, zu groß geratenen 7jährigen Mädchens.

Wenn Männer mich anfassen ekle ich mich oft so vor mir selbst, dass ich nur weinen kann. Vielleicht wäre das anders, wenn ich immer so ausgesehen hätte, ich weiß es nicht. Ich fühle mich nicht wie eine schöne Frau. Ich fühle mich wie ein Krüppel.
Das sind wohl recht harte Worte. Ich wünschte nur oft, es wäre irgendwann anders.

Sport mache ich kaum, da ich sehr schnell noch mehr davon abnehme. Allerdings will ich ja nach dem Abi ordentlich anfangen zu essen und damit dann auch Krafttraining verbinden, damit beides hoffentlich parallel funktionieren kann. Ich glaube aber, dass vielen Sport wirklich gut tut und danke dir für den Tipp!

Du hast ja laut dem was du schreibst und den Maßen die ich sehe ungefähr die gleichen Startvoraussetzungen wie ich, ich bin also sehr gespannt, welche Methode dir weiterhilft!

Entschuldigt bitte meine düsteren Sätze. Ich will Anderen nicht den Mut rauben und mich auch nicht selbst bemitleiden. (eigentlich^^). Ich bin an schwierigen Tagen nur oft sehr frustriert und verzweifelt. Ich weiß, es gibt wichtigere Dinge als das Aussehen. Aber immer wenn ich in der Stadt unterwegs bin, beneide ich die anderen Frauen um ihre Weiblichkeit.
Nach oben Nach unten
Dingsda
NBV-Junkie
NBV-Junkie
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 05.01.15
BH Startgröße : Nix

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Di Apr 21, 2015 4:30 am

Ach, du musst dich für nix entschuldigen. Es ist ja niemand zu stetig guter Laune verpflichtet.

Eine sehr gute Freundin von mir hat viele, viele Jahre an Magersucht gelitten und hat über Sport wieder zum normalen Essen zurück gefunden. Nun sieht sie aus wie ein kleines wandelndes Muskelpaket und könnte mich vermutlich mit einem Arm hochheben grins Daher kam mir auch der Gedanke. Aber ich weiss, dass diese Erkrankung zig Gesicher hat und jeder anders damit umgeht bzw wieder raus kommt. Und wenn du weisst, dass Sport bei dir kontraproduktiv ist, ist es natürlich gut, die Finger davon zu lassen. Das Wichtigste ist, dass du auf deinem guten Weg bleibst und nicht wieder davon abkommst!

Deine Selbstwahrnehmung scheint wirklich ein schwieriges Feld zu sein. Da kann man aus der Ferne kaum etwas zu sagen. Außer vielleicht: ich hab´die Schulzeiten und blutjungen Jahre nun schon ein Weilchen hinter mir gelassen und kann dich damit beruhigen, dass sich der Blickwinkel auf die eigene Hülle noch ordentlich wandelt. Das was du jetzt siehst, wenn du in den Spiegel schaust, wirst du vermutlich schon in fünf Jahren nicht mehr sehen. Man mag sich immer mehr. So ging es mir jedenfalls. Und man setzt ganz andere Prioritäten.
Ich würde heute meinem 18jährigen, sehr unsicheren Ich sagen: tritt einen Schritt zurück, sieh dich mit mehr Abstand und fokussiere nicht so sehr die Einzelheiten. Betrachte dich als Ganzes und nimm die Vorzüge wahr, die du hast und mische sie mit in dein Bild. Denn man neigt dazu, nur die vermeintlichen "Makel" zu sehen. Als gäbe es nichts anderes. Und das ist falsch. Der Blick ist zu eng.

Aber das ist thematisch wohl ein Fass ohne Boden.

Fühl´dich wohl hier und lass die Seele baumeln. Und auf´s Abi konzentrieren ist eine gute Sache top

_________________
Liebe Grüße
Dingsda hallo
_________________

UB: 76 cm
OB: 81 cm
Nach oben Nach unten
anna.be1507
NBV-Junkie
NBV-Junkie
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 23
BH Startgröße : 70 AA

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Di Apr 21, 2015 5:16 am

Aus dir kann man ja echt eine Menge Mut schöpfen! :)
Ja, ich hatte auch früher eigentlich nie das Gefühl, mich viel mit meinem Aussehen zu beschäftigen. Ich hatte immer die Anerkennung anderer deswegen und hab ihnen einfach geglaubt, dass ich ganz hübsch bin.
Auch heute habe ich nicht das Gefühl ein "hässlicher Mensch" zu sein. Es sind wirklich eher Ekel und Wut die ich empfinde, wenn ich meine Klamotten ausgezogen habe und mich im Spiegel sehe.

Das hat sicher auch damit zu tun, dass ich das Gefühl habe, mich für die Anerkennung anderer inzwischen nur über meinen Körper definieren zu können - ansonsten habe ich glaube ich nicht viel zu bieten. Das ist ein schwieriges Thema, ich weiß.

Ich hoffe, ich kann da später auch etwas entspannter rangehen, so wie du. :)
Das Ganze war auch nicht so schlimm, als ich noch nicht in einer Großstadt gewohnt habe und von wunderschönen Frauen umzingelt war grins

Während ich bei anderen Menschen überhaupt nicht oberflächlich bin, bin ich es bei mir selbst in hochkonzentrierter Form mad
Nach oben Nach unten
Dingsda
NBV-Junkie
NBV-Junkie
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 05.01.15
BH Startgröße : Nix

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Di Apr 21, 2015 10:38 pm

anna schrieb:
Das Ganze war auch nicht so schlimm, als ich noch nicht in einer Großstadt gewohnt habe und von wunderschönen Frauen umzingelt war

...und ich wette mit dir, dass mindestens die Hälfte von diesen Frauen nicht annähernd mit sich zufrieden ist. Und ich wette außerdem, dass die meisten dieser Frauen das gleiche über dich denken.

Da draußen laufen so viele hübsche Menschen herum, die irgendwann den Blick für sich verloren haben. Schönheit hat unzählbar viele Gesichter und Facetten. Das ist ja das schöne an der Schönheit zwinker

_________________
Liebe Grüße
Dingsda hallo
_________________

UB: 76 cm
OB: 81 cm
Nach oben Nach unten
anna.be1507
NBV-Junkie
NBV-Junkie
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 23
BH Startgröße : 70 AA

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Mi Apr 22, 2015 2:26 am

Weise Worte!!! rock
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 09.12.13

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Mi Mai 13, 2015 2:19 am

Hallo Anna,

ganz herzlich Willkommen im Forum! Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Programm. yes
Nach oben Nach unten
http://busen.forumieren.com
Gina
NBV-Junkie
NBV-Junkie


Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 218
Anmeldedatum : 03.01.14
BH Startgröße : 80 AAAA

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Fr Jan 29, 2016 1:59 am

Anna,

wenn du meinst, dass sich dein Busen aufgrund deiner Magersucht nicht richtig entwickelt hat, dann kann noch eine Chance bestehen, dass es jetzt noch mehr wird solange du so jung bist. Von daher würde ich da jetzt bald ansetzten, nicht erst später irgendwann. Du könntest locker 10 Kilo zunehmen, dann wärst du immer noch sehr schlank und vllt deinen A-Cup zumindest zurückbekommen. Ein BMI von 17,etwas ist wirklich sehr wenig. 20 bis 25 wäre normal.

Ich würde früher auch ständig als viel zu dünn bezeichnet, besonders in der Kindheit und Vorpubertät, wobei mir das selber auch nicht so bewusst war. Ich nehme an, dass ich deswegen vllt eine verkürzte Pubertätszeit hatte, zumal meine Brust auch erst mit 13 angefangen hatte, minimal zu knospen. Mit 17 wog ich so knapp 60 Kilo bei 1,75 und hatte noch weniger Brust als du! Wahrscheinlich haben mich die Leute aber deswegen als zu dünn angesehen, also kein Busen = viel zu dünn, auch wenn ich sonst eher normal-schlank war.
Jetzt muss ich schon ständig gegensteuern dass nicht noch zunehme, bin als praktisch ständig darauf bedacht, meine Gewicht von 73 Kilo zu halten. Wenigstens bekomme ich jetzt auch mal Komplimente für meine Figur, häufig sagen welche, dass ich schlank bin, auch mal, dass ich eine gute Figur habe. Vorher mit 60 Kilo ist nie jemand auf die Idee gekommen, dass ich schlank sein könnte. Vor kurzem meinte jemand, der mich von früher kannte, dass es angeblich normal wäre, so dünn wie ich früher war, dass ich keinen Busen hätte. Dabei denke ich in meinem Fall, dass es eben nur optisch so aussah, als wäre ich so dünn. So extrem magersüchtig war ich ja nicht, außer vllt in der Vorpubertät zeitweise fast. Aber Essen empfand ich früher auch nur als anstrengend, bis hin zu vielen Streitigkeiten und Machtkämpfen mit meiner Mutter deswegen. Heute esse ich für mein Leben gerne.

Zwischen 20 und 30 habe ich ca. 5 bis 7 Kilo zugenommen, ohne das sich deswegen an meinem (Nicht)Busen was getan hätte. In der Zeit wo ich die Sidermax-Massage gemacht habe hatte ich keine Gewichtszunahme trotzdem Zuwachs an OW. Das Medikament Seroquel muss ich leider dauerhaft nehmen, wäre froh, wenn ich es absetzen könnte, geht aber bei mir nicht. (Längeres Thema, passt hier nicht so gut). Hatte aber da keine Zunahme an OW bemerkt.

Was Beziehungen angeht hatte ich in jungen Jahren länger keine, wenn es aber doch mal dazu kam, hatte ich nie Probleme mich einem Mann zu zeigen. Aber da ich keinerlei BHs trug, wussten ja eh alle, dass ich so gut wie nichts hatte. Ich meine bei mir schon, das Problem lag mehr bei den anderen, weniger an mir. Ich mochte es selber mehr oder weniger schon, habe nie heulend vor dem Spiegel gestanden oder mich deswegen nicht in Schwimmbad getraut. Habe sogar gerne meinen Bikini getragen, zumal es damit vorhandener aussah als unter der Kleidung. Ich habe mich hauptsächlich von anderen nicht akzeptiert gefühlt, lag aber jetzt auch nicht nur an der OW. Ich hatte ja noch reichlich andere Probleme dazu noch zeitweise schwere Akne. Das war schon ein langer Weg, sich einigermaßen "normal" zu fühlen. Wie gesagt das Neuroleptikum muss ich dauerhaft nehmen, leider.


Zuletzt von Gina am Fr Jan 29, 2016 2:30 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
anna.be1507
NBV-Junkie
NBV-Junkie
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 23
BH Startgröße : 70 AA

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    Fr Jan 29, 2016 2:30 am

Gina,

vielen Dank für deine lange Antwort hier!

Ich denke, dass zunehmen einen kleinen Unterschied ausmachen würde, ja. Muss allerdings, da ich nebenbei noch ab und zu am Modeln bin sehr darauf achten, nicht zuviel zuzunehmen. Aber ich gebe mir schon große Mühe noch ein paar Kilo mehr zu bekommen, was nicht leicht fällt! :)

Ich wiege inzwischen bei einer Größe von 1,80m ca. 58kg. Macht einen BMI von knapp 18, was für mich schon ganz gut ist, wobei ich gerne bei 62kg landen würde und damit dann an der Untergrenze zum Normalgewicht.
Ich denke, das ist 2016 ganz sicher drin, da ich im letzten Jahr auch 4kg geschafft habe. :)

Hast du denn inzwischen das Gefühl, dass deine Brust insgesamt (also auch die Brustwarzen) richtig weiblich aussehen? Ich finde deine riesige Zunahme so toll und überlege auch immer wieder, ob Sidermax mir doch etwas bringen könnte, obwohl alles andere nichts hilft....
Ich weiß auf jeden Fall, dass ich schon mit 6-8cm mehr Umfang absolut zufrieden wäre und nie wieder an eine Op denken würde. Auch wenn das ein weiter Weg ist. Ich finde aber auch, dass das Beispiel 2 auf dieser Mikromastie-Seite sehr schöne kleine Brüste sind, die ich nach der Operation nicht ästhetischer finde als vorher.

Seit wann nimmst du das Seroquel durchgängig? Bei mir war damals auch eine dauerhafte Einnahme geplant, ich habe es dann einfach selbst abgesetzt, aber das sollte man natürlich nicht tun, wenn es ohne nicht geht!!!

Ich kann mir nicht vorstellen, nackt vor einem Mann zu sein und empfinde schon den Bikini als Tortur.
Ich habe ja auch seit Jahren mit Selbstverletzung zu kämpfen und glaube auch, dass ein Teil davon sicherlich in meinem Gefühl begründet ist, keine richtige Frau (in meinen Augen!) sein zu können...
Naja, schwierige Themen.

Danke auf jeden Fall für deine vielen Gedanken zu meiner Situation! lach

Nach oben Nach unten
Gina
NBV-Junkie
NBV-Junkie


Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 218
Anmeldedatum : 03.01.14
BH Startgröße : 80 AAAA

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    So Jan 31, 2016 12:44 am

hallo nochmal,

das Seroquel nehme ich jetzt seit 15 Jahren schon mit einigen Versuchen, es abzusetzen. Ich denke aber nicht, dass meine NBV damit zusammenhängt. Die Sidermaxmethode habe ich vor fast 20 Jahren angefangen, zu der Zeit habe ich das Medikament noch nicht genommen und hatte in der Zeit auch keine Gewichtszunahme. Sowohl vor Sidermax als auch nachher hatte ich Gewichtszunahmen, die sich aber meiner Meinung nach nicht so sehr auf meine Brust ausgewirkt haben.

Meine ersten Maßnahmen zur NBV habe ich vor mittlerweile 31 Jahren gestartet, da hatte ich als Ausgangsbasis nur 4 cm Brustdifferenz. Schade, dass es diese Lotion mit Pflanzenhormonen und Platzentatotalextrakt nicht mehr gibt, da waren Hormone aus Rinderplazenta drin. Hört sich vllt etwas gruselig an, der Effekt war aber deutlich spürbar, gerade wenn frau so wenig, eher nichts hatte wie ich. Selbst mein Vater hatte mich damals darauf hingewiesen, diese Lotion mal zu probieren, mit dem Hinweis, dass sie auch für einen unterentwickelten Busen gedacht war. Ich hatte ihn dann gefragt, ob mein Busen unterentwickelt sei und er meine ehrlicherweise Ja! Von meiner Mutter kamen einige Male nur Anmerkungen, dass ich eben Nichts hätte, Punkt, Ende. So als wäre ein nichtvorhandener Busen zuwenig, um überhaupt darüber zu reden.
Einmal ein krasses Missverständnis, da ich ihre Bemerkung: Einen kleinen Busen hast du ja nicht!, ganz falsch verstanden hatte. Ich hatte es wohl wie ein stark geschmeicheltes Kompliment aufgefasst, so als wäre mein Busen (für mich war da schon einwenig) gar nicht mal so klein. Ich hatte mich sogar für das nette Kompliment bei ihr bedankt, und meiner Schwester gesagt: Mamma meint...Später war sie sogar total ärgerlich darüber, dass ich sie so falsch verstanden hatte.
Von anderen, auch Familienmitgliedern kamen da auch einige böse Anmerkungen...

Das sitzt bis heute alles sehr tief bei mir, das kann mein recht schöner Busen, den ich jetzt habe nichtmal richtig ausgleichen. Deswegen finde ich meine jetzige Größe nicht mal mehr so bedeutsam, weil es mir meine vllt schönere Jugend nicht mehr zurückbringen kann. Hängt natürlich auch mit meiner zeitweise schweren Akne zusammen. Da ist für mich ein Stück Leben verlorengegangen, das empfinde ich als starken Verlust an Jugend, Glück und Weiblichkeit.

Also weiblicher sieht es jetzt auf jeden Fall aus, dadurch bin ich jetzt aber auch weit entfernt von einer Modelfigur. Eher normal-durchschnittlich-weiblich. Vorher entsprach es vllt mehr dem, was man zumindest früher als Modelmaße bezeichnet hätte, wäre, wenn. Das hat mich aber nur wenig getröstet, da ich ohnehin nie modeln konnte, schon alleine wegen meiner Haut nicht...

nochwas, du solltest dich vllt entscheiden, ob dir modeln so wichtig ist, dass du deswegen auf eine weibliche(re) Figur verzichten willst. Ich finde diese Gewichts und Größenangaben auch oft erstaunlich: wenn man so liest um die 1,80 und oft nur 50/55 Kilo finde ich schon rein optisch für die meisten Frauen unrealistisch und auch nicht wirklich schön. Oder diese Angaben stimmen oft nicht, zumindest nicht mit den Bildern überein. Starkes Untergewicht findet kaum einer wirklich schön. Kann sein, dass es teilweise eine andere Wahrnehmung gibt. Fürs normale Leben ist eine normal-durchschnittliche Figur weit vorteilhafter. Dazu kommt, dass man mit einer gesunden Ernährung körperlich und geistig viel belastbarer ist. Gerade wenn man psychisch angeschlagen ist, wäre das wichtig.
Nach oben Nach unten
anna.be1507
NBV-Junkie
NBV-Junkie
avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 23
BH Startgröße : 70 AA

BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    So Jan 31, 2016 1:21 am

Danke für deine lange Antwort :)

Über die Reaktionen aus deinem Umfeld habe ich hier im Forum schon viele Einträge gelesen. Es tut mir sehr Leid für dich, dass du so etwas hören musstest und ich glaube dir auf jeden Fall, was für gravierende Auswirkungen die Situation in deiner Jugend hatte. Ich habe mir auch immermal Sprüche anhören müssen, viele davon von meiner Mutter (die aber mit ihrem sehr großen Busen auch nicht glücklich ist) und von früheren Klassenkameraden in der Pubertät. Ab einem Alter von 16 oder so hat sich das aber gegeben und das tat mir sicherlich auch gut, sonst wäre ich heute noch verzweifelter.

Ich habe mal etwas über Rinder-Eierstöcke zur Brustvergrößerung gelesen. Hat mich auch sehr gereizt, aber ist wohl noch um einiges gefährlicher als Pueraria Mirifica und Co.
Außerdem glaube ich wirklich nur in den USA bestellbar. Hmm...

Das modeln ist mir nicht sehr wichtig, da wären mir Brüste auf jeden Fall lieber! Mein Eintrag dazu war wohl auch nicht besonders klug, da ich mit 10kg mehr auch noch modeln könnte, solange ich eine sportliche Figur habe, in Deutschland liegt da inzwischen die Grenze nicht mehr im Bereich des Untergewichts, was sicherlich gut so ist. In meinem Kopf ist Modeln also oft zu Unrecht noch mit sehr schlanken Frauen verbunden.

Allerdings finde ich so große Frauen wie mich eigentlich nur hübsch, wenn sie ziemlich schlank sind. Sonst sieht man schnell so klobig aus irgendwie. Massiv eben. grins
Aber wie gesagt, über 5 Kilo mehr wäre ich eher dankbar als traurig! :) Auch wenn ich dann sicherlich aufpassen würde, dass es nicht viel mehr wird.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ich trau mich endlich!    

Nach oben Nach unten
 
Ich trau mich endlich!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ich kann mich nicht trennen!
» DAS macht mich WÜTEND!!!
» Werbung, die mich ärgert
» ICH BIN EIN STAR, HOLT MICH HIER RAUS 2017
» Auch Frauen können "schöntrinken"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forum für natürliche Brustvergrößerung :: A - Allgemeine Einführung :: Neuvorstellungen-
Gehe zu: